Frankfurter Straße Rüsselsheim

Neubauten von Wohnungen für Familien, Studenten und Senioren mit ca. 60 Wohnungen

Wettbewerb, Anerkennung

 

Standort: Rüsselsheim, Deutschland
Bauherr: Gewobau Rüsselsheim
Typologie: Wohnungsbau
BGF: 5200 m²
Zeitraum: 2016
Vergabeform: Wettbewerb
Leistungsphase:  
Projektpartner: Bearbeitung durch Scheffler + Partner Architekten BDA

 

Das tiefe Grundstück wird mit einzelnen Häusern für Studenten, Pendler und Senioren bebaut. Die Kommunikation untereinander wird dadurch ermöglicht, ohne dass sie erzwungen wird. Das Projekt ist auch für kinderfreundliches Familienwohnen geeignet.

Entwurfskonzept

Die an den Straßen geplanten Häuser nehmen Maßstab und Dachform aus ihrer Umgebung auf. Im Blockinnern werden dreigeschossige Flachdachhäuser vorgeschlagen, die in der Grundrissgestaltung flexibler sind und damit ein besseres Reagieren auf die beengten Grundstücksverhältnisse zulassen.

Die Bauten sollen aus Holz errichtet werden. Holzbau vereinigt Nachhaltigkeit mit einem hohen Grad an Vorfertigung. Damit wird der innovative Ansatz geboten, den sich der Auslober für das überalterte Quartier wünscht. Er kann als Beispiel für Nachverdichtung und Revitalisierung auf die angrenzenden Quartiere übertragen werden.

Die Studentenwohnungen befinden sich im Nordteil des Grundstücks. Zwischen beiden Häusern liegt ein gemeinsam genutzter Hof. Die Seniorenwohnungen sind im ruhigen Blockinnern und an der Taunusstraße angeordnet. Die große Grundstücksbreite wird für einen sonnigen Hof mit hoher Aufenthalt ausgenutzt.

Zwischen den Studenten und den Senioren befindet sich das Haus mit den Pendlerwohnungen. Im Erdgeschoss liegt, nach Westen und zum Grünraum im Blockinnern hin ausgerichtet, ein von allen genutzter unterteilbarer Gemeinschaftsraum.